Der FONAR UPRIGHT® MRT

Die Spulen des FONAR UPRIGHT® MRT

Für das FONAR UPRIGHT® MRI sind eine große Auswahl von Solenoidspulen, Planarspulen und Quadraturspulen verfügbar.

Die Besonderheit des FONAR UPRIGHT® MRT ist, das, im Gegensatz zu Tunnelsystemen, sowohl Solenoidspulen als auch Planarspulen eingesetzt werden können. Solenoidspulen zeichnen sich durch ein hervoragendes Signal-Rausch Verhältnis aus. Durch die besondere Ausrichtung der Magnetfelder des FONAR UPRIGHT® MRT ist die Achse der Empfängerspulen immer rechtwinklig zum Hauptmagnetfeld ausgerichtet, im Stehen, Sitzen oder Liegen. Auch während verschiedener Aufnahmepositionen in Extension, Flexion oder lateraler Beugung.

Quadrature Kopfspule

Die Quadrature Kopfspulen gewährleisten eine exzellente Bildgebung für neurologische Fragestellungen. Die Spulen können sowohl im Stehen, im Sitzen und im Liegen angewendet werden. Justierbare integrierte Stabilisatoren fixieren den Kopf des Patienten während der Untersuchung. Der großzügige Zwischenraum zwischen den Konduktoren ermöglicht dem Patienten einen freien Blick aus dem System.

Signal Plus™ Open Head Coil

Die Signal Plus™ Open Head Spulen zeichnen sich durch ein Advanced Multi-Conductor Design aus, das ein sehr hohes Signal-Rauschverhältnis garantiert.

Cervical Solenoid Spulen

Die flexiblen Cervical Solenoid Spulen des FONAR UPRIGHT® MRT sind optimiert für die Bildgebung der Halswirbelsäule. Die Spulen sind in verschiedenen Größen erhältlich und optimal angepasst für Untersuchungen der HWS in den verschiedenen Positionen wie Extension, Flexion, Rotation oder lateraler Beugung.

Quadratur T-L (Thoracic-Lumbar) Spulen

Aufgrund seiner einzigartig Magnetfeldanordnung ist der FONAR UPRIGHT® MRT der einzige Kernspinomograph der es ermöglicht eine Solenoidspule und eine Planarspule zu einem Quadraturspulenpaar zu kombinieren. Jede Spule behält dabei ihre besonderen Eigenschaften: Die Solenoidspule mit ihrem außergewöhnlichen Signal – Rausch Verhältnis, die den Sattelspulen konventioneller MRI-Systeme weit überlegen ist; und die Planarspule mit ihrem ebenfalls bemerkenswerten Signal – Rausch Verhältnis und der unmittelbaren Nähe zu der zu untersuchenden Anatomie. Die Kombination der beiden Spulen verleiht der Quadrature Thoracic-Lumbar Spule außergewöhnliche Abbildungsqualitäten.

Planare Thoracic-Lumbar Spulen

Die Planaren Thoracic-Lumbar Spulen sind in Form von Oberflächenspulen konzipiert. Die Spulen werden direkt hinter dem Rücken des Patienten fixiert. Der Patient kann so im Sitzen, auch mit zusätzlicher Extension und Flexion, untersucht werden.

Spulen zur Schulterdiagnostik

Die Spulen zur Untersuchung des Schultergelenks des FONAR UPRIGHT® MRI besitzt ein einzigartiges Doppel-Planar Design.

Die Spulen können mit speziellen Fixationen kombiniert werden. Eine Untersuchung der Schulter ist auch unter Belastung (Gewicht) ist möglich.

Spulen zur Kniegelenksdiagnostik

Der FONAR UPRIGHT® MRI ist der einzige Kernspintomograph der eine Untersuchung der Extremitäten unter Gewichtsbelastung ermöglicht. Die Diagnostik des Kniegelenks unter Gewichtbelastung kann im Stehen oder in Schräglage des Patienten mit beliebigen Neigungswinkel durchgeführt werden.

Die dabe verwendeten Quadratur Kniespulen zeichnen sich durch ein optimiertes Signal-/Rauschverhältnis und damit verbundener hervorragender Bildgebung aus.

Spulen zur Handgelenksdiagnostik

Die FONAR Spulen zur Untersuchung des Handgelenks sind starre Multi-Conductor Empfängerspulen. Sie sind optimiert für hochauflösende Bildgebung des Handgelenks oder schlanker Extremitäten.

Quadrature T-L (Thoracic-Lumbar) Spulen

Aufgrund seiner einzigartig Magnetfeldanordnung ist der FONAR UPRIGHT® MRT der einzige Kernspintomtograph der es ermöglicht eine Solenoidspule und eine Planarspule zu einem Quadraturspulenpaar zu kombinieren. Jede Spule behält dabei ihre besonderen Eigenschaften: Die Solenoidspule mit ihrem außergewöhnlichen Signal – Rausch Verhältnis, die den Sattelspulen konventioneller MRI-Systeme weit überlegen ist; und die Planarspule mit ihrem ebenfalls bemerkenswerten Signal – Rausch Verhältnis und der unmittelbaren Nähe zu der zu untersuchenden Anatomie. Die Kombination der beiden Spulen verleiht der Quadrature Thoracic-Lumbar Spule außergewöhnliche Abbildungsqualitäten.

Solenoide Körperspulen

Für den FONAR UPRIGHT® MRT stehen verschiedene solenoide Thorsospulen in unterschiedlichen Größen zur Verfügung. Mit bis einem Umfang bis zu 165 cm lassen sich auch adipöse Patienten problemloas untersuchen.